Mit schlecht haltenden Zahnprothesen zu leben, war noch nie ein Vergnügen und viele betroffene Patienten wünschen sich alte Lebensqualitäten zurück. Die Implantat-Technologie ist die wohl innovativste Form von modernem Zahnersatz. Immer exklusivere Materialien, bessere Systeme und kleinste Implantate haben hunderttausenden Menschen Ihr Lächeln und Selbstvertrauen zurückgegeben.
Miniimplantate aus Titan setzen wir in der Regel ein, um bei zahnlosem Kiefer oder bei geringem Restzahnbestand und insuffizientem Prothesenhalt dem Patienten wieder zum gewünschten Komfort zu verhelfen. Unter örtlicher Betäubung und meist ohne großen chirurgischen Aufwand werden relativ schlanke Implantate mit einem Durchmesser ab 1,8 mm in den Kieferknochen eingebracht. Für den zuverlässigen Halt einer Totalprothese werden im Unterkiefer in der Regel 4, im Oberkiefer 6 Implantate benötigt.
Das Espe-MDI-System (Mini-Dental-Implantat)  ist das einzige Implantat mit FDA-Zulassung für eine Langzeitstabilisierung von Zahnersatz. Diese Mini-Implantate stellen damit eine Alternative zu konventionellen und oft aufwändigen Implantationen dar. Auch zur Versorgung von einzelnen Lücken ist dieses System sehr gut geeignet. Das MDI-System besteht aus Mini-Titan-Implantaten, die einer Zahnwurzel nachempfunden sind. Titan verhält sich biologisch neutral und löst keine allergischen oder Fremdkörperreaktionen aus. Lange klinische Erfahrung mit Titan, z.B. der Ersatz von Hüft- und Kniegelenken, sind eine sichere Erfahrung für den informierten Patienten. Die Verheilung mit dem Knochen ist sehr sicher.

Die kugelförmigen Endstücke direkt über dem Zahnfleisch fixieren den Zahnersatz, indem ein hochelastischer Gummiring, der in der Prothese sitzt, schnappend über der Kugel einrastet. Dieses Gummiringsystem sorgt für einen festen Sitz des Zahnersatzes und dient gleichzeitig als Stoßdämpfer, der den Druck auf den Kieferknochen verringert. Für das Einsetzen der Implantate benötigen wir nur einen einzigen Behandlungstermin mit einer ganz normalen lokalen Betäubung. 
Dank der äußerst präzisen Technik können diese Implantate ohne einen größeren operativen Eingriff und ohne große Eröffnung der Schleimhaut, minimal-invasiv, in den Kieferknochen eingesetzt werden. Diese schonende Vorgehensweise, verbunden mit nur einer kleinen Wunde, erspart Ihnen, die sonst übliche monatelange Einheilphase. Die gewebeschonende Technik, Sofortbelastung und vergleichsweise geringe Kosten sind neben guter Verträglichkeit und Zuverlässigkeit die Vorzüge der Mini-Implantation. Die MDI´s sind wegen der geingen Nachbeschwerden besonders für den Alterspatienten ideal geeignet. Sie behalten mit dem System in der Regel nicht nur Ihren vertrauten Zahnersatz, die Mini-Implantate können direkt nach der Implantation voll belastet werden und verhelfen Ihrer Prothese auf Dauer zum festen Halt; zu Konditionen, die Geldbeutel und Gesundheit schonen.
Die Möglichkeit der Sofortbelastung und die im direkten Vergleich deutlich geringeren Kosten (in der Regel weniger als ein Drittel) sparen Geld, ersparen Schmerz und sichern Ihnen ein besseres Lebensgefühl. Das MDI-System ist das System der Zukunft für einen festen Biss und ein strahlendes Lächeln.